Beton-, Wand- und Bodenbeschichtung

Wir sanieren, beschichten, dichten und veredeln Beton

Beton-, Wand- und Bodenbeschichtung

Zu einer umfangreichen Betonsanierung und Betoninstandsetzung von Bauwerken gehört die professionelle Beschichtung von Betonböden und Betonwänden.
Betonböden müssen vor allem im Bereich von Parkflächen sowie Montage- und Lagerhallen extremen chemischen und mechanischen Belastungen standhalten.
Um diese Funktion dauerhaft gewährleisten zu können, muss eine Beschichtung aufgetragen werden.

Durch eine regelmäßige Wand- oder Bodenbeschichtung von Ihres Gebäudes werden größeren Schäden und dadurch einem Wertverlust Ihres Gebäudes vorgebeugt.
Rauer Bau überzeugt durch Erfahrung in der Bausanierung seit 1995 und ist Ihr vielfach zertifizierter Fachexperte für effiziente Boden- oder Wandbeschichtungen.
Wir beschichten vom Parkhausboden und Tiefgaragenboden über Außenwände bis hin zum Industrieboden alle Betonflächen.

Perfekte Betonbeschichtung durch Rauer Bau:
modernste Beschichtungsverfahren

Als TÜV-zertifizierter Fachbetrieb für Betonsanierung und Betoninstandsetzung stellen wir mit einer professionellen Wand- oder Bodensanierung den langfristigen Schutz Ihrer Betonflächen sicher oder wieder her und steigert so den Wert Ihrer Immobilie. Zur Betonbeschichtung setzt unser erfahrenes und ausgebildetes Personal nur die neusten technischen Verfahren wie Oberflächenschutz-Systeme (kurz OS-Systeme), WHG, ESD und Design ein. Wir beschichten vom Parkhausboden und Tiefgaragenboden über Außenwände bis hin zum Industrieboden alle Betonflächen.

 

Ihr Spezialist für Bau- und Betonsanierung

Jahrelange Expertise, höchste Qualitätsstandards sowie ein professionelles Team zeichnen uns aus.

Unsere Oberflächenschutzsysteme: OS 8, OS 10, OS 11 und OS 4 & OS 5 als Boden- & Wandbeschichtung

Wirft man einen Blick in Tiefgaragen und Parkhäuser, fällt auf, dass sie aus horizontalen Betonbauteilen bestehen. Um eine zuverlässige Abdichtung zu schaffen und dem Eindringen von Chloriden durch Streusalze, Kohlendioxid CO2 und Feuchtigkeit bis an die Bewehrung zu vermeiden, kommt je nach Anforderung eine OS 8, OS 10 oder OS 11 Beschichtung zum Einsatz.

OS 8-Beschichtung

Durch Ihre Beständigkeit gegen starke Beanspruchungen, wie durch Autoverkehr und Chemikalien, zeichnet sich eine OS 8 Beschichtung aus. OS 8 beschreibt ein Oberflächenschutzsystem für Betonbodenplatten als befahrbares Beschichtungssystem. Bei diesem Oberflächenschutzsystem handelt es sich um eine flüssige, Kunstharz Beschichtung. Aufgetragen wird dieses Oberflächenschutzsystem mit einer Schichtdicke zwischen 1 und 5 mm. Ist keine Rissbildung zu erwarten, ist die OS 8 Beschichtung nach wie vor die Beschichtung der Wahl, da sie wesentlich höher belastbar ist als eine OS 11 Beschichtung. Sie ist starr weist also keine Schwimmschicht auf wie eine OS 11 Beschichtung. Bei Rissbildung ist nach wie vor eine OS 11 Beschichtung notwendig. Durch hochfrequenten Autoverkehr müssen Parkhäuser und Tiefgaragen starker mechanischer Einwirkung standhalten. Die meiste Beanspruchung liegt in Kurvenbereichen sowie Rampenübergänge. Durch anfahren, bremsen und Kurvenfahrten wird der Betonboden erheblich beansprucht. Um diesen Beanspruchungen gerecht zu werden, wird zunächst der Beton der Expositionsklasse XD3 gemäß DIN 1045 zugeordnet. Entsprechend der Chlorideinwirkung werden der Wasser Zement-Anteil und die Betonfestigkeit auf den Beton definiert. Für eine ausreichende Dauerhaftigkeit sind zusätzliche Schutzmaßnahmen in Form von Beschichtung nötig. Eine mögliche Folge ist also eine OS 8 Beschichtung.

OS 11-Beschichtung

Unsere OS 11a – Beschichtung ist eine Beschichtung mit erhöhter Rissüberbrückungsfähigkeit für begeh- und befahrbare Flächen. Ein sogenanntes Zweischichtsystem. Sie zeichnet sich durch eine höhere Verschleißfestigkeit gegenüber dem Einschichtsystem OS 11 b aus.
Durch Rissbildung sind Geschossdecken in Tiefgaragen und Parkhäuser und Betonbodenplatten starker Beanspruchung ausgesetzt. Dabei sind die größten Gefahren eindringende Feuchtigkeit, Chloride durch Streusalze, Kohlenstoffdioxid CO2, Bewehrungskorrosion durch Rissbildung und temperaturbedingte Formveränderungen. Aus diesem Grund wird eine rissüberbrückende Beschichtung (OS 11 a oder OS 11b) auf den Verkehrsflächen vorgeschrieben.
Die weiche Schwimmschicht der OS 11 a Beschichtung sorgt für eine rissüberbrückende Funktion. Ihre Verschleißschicht nimmt die mechanische Beanspruchung durch den Verkehr auf. Eine abschließende Deckversiegelung sorg für eine verbesserte Reinigungsfähigkeit und bindet das Abstreukorn ein. Durch das Aufbringen eines Abstreukornes erfolgt die Gewährleistung der Griffigkeit der Beschichtung.

OS 4- Beschichtung

Unser OS 4-System ist eine Betonbeschichtung mit erhöhter Dichtheit für nicht begeh- und befahrbare Flächen. Bei rissfreiem Untergrund dient das Oberflächenschutzsystem OS 4 dem Schutz und der farblichen Gestaltung von Betontragwerken (Beton und Stahlbeton). Der Aufbau einer OS 4 Beschichtung beinhaltet eine Kratz- und Ausgleichsspachtelung sowie ggf. Grundierung/ Hydrophobierung und einen anschließenden Anstrich als Oberflächenschutzschicht. Das Eindringen von Wasser und Schadstoffen wie Kohlendioxid wird stark reduziert. Wie beispielsweise frei bewitterte Betonbauteile oder auch im Sprühbereich von Auftausalzen.

OS 5-Beschichtung

Unser OS 5b/OS D I-System ist eine Betonbeschichtung mit geringer Rissüberbrückungsfähigkeit für nicht begeh- und befahrbare Flächen (mit Kratz- bzw. Ausgleichsspachtelung). Bei oberflächennahen Rissen dient das Oberflächenschutzsystem OS 5 ebenfalls dem Schutz und der farblichen Gestaltung von Betontragwerken (Beton und Stahlbeton) und kommt bei frei bewitterten Betonbauteile mit oberflächennahen Rissen auch im Sprühbereich von Auftausalzen zum Einsatz.

WHG-Beschichtung

Unsere WHG-Beschichtungen entsprechen den Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) und sind dauerhaft rissüberbrückend, flüssigkeits- und chemikalienresistent, alterungs- und witterungsbeständig und für den Innen- und Außenbereich geeignet.

Die Betonbeschichtungen eignen sich somit bestens für die Wand- oder Bodenbeschichtung in Industriehallen, Lagern, Werkstätten, Lagerbereiche etc., die eine sichere WHG-Beschichtung erfordern.

ESD-Schutz: leitfähige Bodenbeschichtungen

Unsere ESD-Beschichtung soll ungewollte elektrostatische Aufladung oder Spannungen vermeiden. Dies ist in bestimmten Unternehmensbereichen wichtig, in denen elektrostatisch empfindliche Bauteile oder Produkte eingesetzt werden und so eine Gefahr für arbeitenden Personen entstehen könnte.

Leitfähige Bodenbeschichtungen bieten ESD-Schutz und sind zudem strapazierfähig, chemikalienbeständig, rutschsicher und hygienisch.

Designboden-Beschichtung

Unsere WHG-Beschichtungen entsprechen den Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) und sind dauerhaft rissüberbrückend, flüssigkeits- und chemikalienresistent, alterungs- und witterungsbeständig und für den Innen- und Außenbereich geeignet.

Die Betonbeschichtungen eignen sich somit bestens für die Wand- oder Bodenbeschichtung in Industriehallen, Lagern, Werkstätten, Lagerbereiche etc., die eine sichere WHG-Beschichtung erfordern.

Industriebodenbeschichtung

Unsere ESD-Beschichtung soll ungewollte elektrostatische Aufladung oder Spannungen vermeiden. Dies ist in bestimmten Unternehmensbereichen wichtig, in denen elektrostatisch empfindliche Bauteile oder Produkte eingesetzt werden und so eine Gefahr für arbeitenden Personen entstehen könnte.

Leitfähige Bodenbeschichtungen bieten ESD-Schutz und sind zudem strapazierfähig, chemikalienbeständig, rutschsicher und hygienisch.

Unsere Partner

Menü